Der Tod kommt zum Dessert

(Kulinalyrisches in 5 Teilen)


1. Ouverture

Bruschetta

Im dritten Aufzug von Aida
kommt der kleine Hunger wieder
Drum dreht er die Musik nun leiser
und häutet einen Paradeiser
röstet dann das Knoblauchbrot
und gibt im ersten Morgenrot
Basilikum und Thymian
sowie Olivenöl daran

Beglückt die Begehrte im Bette
mit betörenden Bruschette


2. Zwischenspiel

Kostprobe

Nach Erde und frischem Brot
riechst du
nach unendlich Angekommensein

Nach Lust und Verlust
schmeckst du
und ich riskiere mich zu verlieren

Meinen Hunger auf Haut
stillst du mir
doch das Satt währt nur kurz
zu kurz

und führe mich in Versuchung
aber verschling mich nicht


3. Akt

Seezunge mit grünen Bohnen, Pfirsichen und Scampi

Marktfrisch die Liebe wie die Viktualien
Und unberührt noch Fleisch und Fisch
das eine auf, das and’re vor dem Küchentisch
mit Scampi und Gemüse aus Italien

„Die Zunge“, erklärt er voll Leidenschaft
während sie – nur leicht bekleidet
den fleischigen Pfirsich in Spalten schneidet
„liebt einen Hauch Zitronensaft“

Die Frau zählt zweiundzwanzig Lenze
Doch fasst sie mit geübten Händen
der Schalentiere schmale Lenden
und befreit die nackten Schwänze

Während er das Feuer schürt
Wird das Gemüse angeschwitzt
Was ihn jedoch viel mehr erhitzt
Ist wenn sie zärtlich ihn berührt


4. Libretto

Flambiert

Du schälst dich aus den Kleidern
reichst schweigend mir das Streichholz

die Wollust längst entflammt
die Leiber brennen
die Angst löschen wir

mit Nähe

später dann
zudecken mit Vertrauen
damit sie nicht auskühlt

die Liebe


5. Finale

Mousse au Chocolat

Im Wasserbad verschmelzen dunkle Rippen
der Schokolade, sündig und süß zugleich
Gierig berühren einander sehnende Lippen
werden Körper schmiegsam und weich

Es wird gelöffelt, geliebt und begehrt
da klopft der Tod an, mit seinen Gebeinen
und während dieser das Mousse verzehrt
genießen die Beiden seinen Bruder, den kleinen

(2007)
Wolfgang (Gast) - 2. Nov, 08:21

Kulinalyrisch be_geist_ert

Diese meine heutige Morgenlektüre macht mir Appetit auf den Tag - trotz Schnürlregen! Danke!

testsiegerin - 2. Nov, 14:54

dankeschön!
bonanzaMARGOT - 2. Nov, 14:51

wie muss man drauf sein, um so`n zeugs zu schreiben?
zu viel arte sehen?
nein, doch wohl eher nicht. vielleicht geht es hier um eine droge, die ich nicht kenne.

testsiegerin - 2. Nov, 14:56

wie muss man drauf sein, um so missmutig und zynisch durchs leben zu gehen und immer herumzumotzen?
bonanzaMARGOT - 2. Nov, 14:58

äh, ganz normal - eigentlich. etwas altenpflege, etwas geborenwordensein, etwas verkackte liebe, etwas einsamkeit, etwas abenteuerlust, etwas menschenverstand, etwas humor ...
steppenhund - 2. Nov, 18:38

Und gewürzt mit drei Esslöffel Frustration und abgeschmeckt mir 2 Liter Taktlosigkeit.
bonanzaMARGOT - 2. Nov, 18:45

das kannst du dir selbst in den allerwertesten stecken, steppenhund, bis du an einem herzinfarkt verreckst.
bonanzaMARGOT - 2. Nov, 18:50

entschuldige

ich wollte mich nicht auf dasselbe niedrige niveau begeben.
ich nehme meine letzte antwort zurück. lebe bitte möglichst lange.
Jossele - 2. Nov, 19:48

Ja, an manchen Kommentaren erkennt man schon ein bisserl das Fehlen von Umgangsformen. Wie einsam muss ein Mensch sein um so frustriert destruktiv zu schreiben?
Herr Margot, ich wünsch ihnen ein wenig Selbstachtung.
bonanzaMARGOT - 2. Nov, 19:57

dasselbe wünsche ich allen, die mich dämlich anmachen, bloß weil ich ab und zu meine meinung zum besten gebe.
Jossele - 2. Nov, 22:38

Na schaun sie, es geht ja, sie wünschen Allen etwas Gutes.
War doch nicht so schwer, oder?
HARFIM - 2. Nov, 16:38

schön,


testsiegerin - 3. Nov, 12:41

danke für den link. total schön ist das.
KarenS - 2. Nov, 16:47

Mir gefallen diese kulinalyrischen "Akte" ebenfalls. Schon von der Idee her:-)

testsiegerin - 3. Nov, 12:42

danke schön.
steppenhund - 2. Nov, 18:34

Ganz nach meinem Geschmack. ...

testsiegerin - 3. Nov, 12:42

auch danke ;-)
Jossele - 2. Nov, 19:39

Köstlich!

testsiegerin - 3. Nov, 12:43

so ein essen ist auch köstlich.
perlentaucherin - 2. Nov, 21:55

ich liebe das libretto,
neben all den anderen genüssen
am meisten :-)

testsiegerin - 3. Nov, 12:44

ich mag ja hauptspeise und dessert auch sehr gern ;-)

Weise Worte, wahr

"Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf." Aus Gut gegen Nordwind - Daniel Glattauer

Selbstgeschrieben


Barbara A. Fallnbügl (mein Mädchenname) Monika Pellkofer- Grießhammer
Jakob und der gewisse Herr Stinki


Barbara A. Lehner (Text) Eleonore Petzel (Musik)
Von Herzen und Seelen - CD

Neu

schmuck
ausschließlich für frauen?
bonanzaMARGOT - 18. Sep, 06:22
ein bisschen ist aber...
ein bisschen ist aber nicht recht viel;-) hachje,...
la-mamma - 13. Sep, 10:31
vorurteile sowieso gruppendruck...
vorurteile sowieso gruppendruck haben hauptsächlich...
bonanzaMARGOT - 6. Sep, 16:05
Dankeschön!
Dankeschön!
testsiegerin - 28. Aug, 22:26
Danke! Ich bleib hier...
Danke! Ich bleib hier auch ein bisschen ;-)
testsiegerin - 28. Aug, 22:26
Sehr edle Seite, ...
... die Neue. Macht Spass, dort ein bisschen herumzustöbern....
diefrogg - 28. Aug, 14:51
Da darf Frau schon stolz...
wenn sie so schönen Schmuck macht!
mac38 - 27. Aug, 10:22
I proudly present...
Ich hab da übrigens eine neue Webseite und freu...
testsiegerin - 26. Aug, 20:26

Web Counter-Modul


Briefverkehr mit einem Beamten
Erlebtes
Femmes frontales
Forschertagebuch
Gedanken
Gedichte
Geschichten
Glosse
In dreißig Tagen um die Welt
Kurzprosa
Lesungen
Menschen
Sex and the Country
Toll3ste Weiber
Vita
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren

kostenloser Counter